Verabschiedung des langjährigen Ortsbürgermeisters Ignaz Nober

Am Sonntag, den 14.08.2011, wurde der am 31.05.2011 aus dem Amt ausgeschiedene langjährige Ortsbürgermeister Ignaz Nober im Rahmen einer Feierstunde im Gemeindehaus Rommersheim verabschiedet. Nach 42 Jahren und mehr als eine Generation im Amt sollte nach Meinung des Gemeinderates und vieler Dorfbewohner eine Verabschiedung nicht nur im kleinen Kreise stattfinden. So wurden per Rundschreiben alle Einwohner von Rommersheim und Ellwerath hierzu eingeladen. Im voll besetzten Gemeindehaus eröffnete der Musikverein mit 2 Stücken die Festveranstaltung.

Ortsbürgermeister Helmut Nober

v.l.n.r. Pater Egon Kettern, Ignaz Nober, Ehefrau Leni Nober

Nach der Begrüßung durch Ortsbürgermeister Helmut Nober gab es eine Gesangseinlage des Kirchenchores. Hieran anschließend hielt der 1. Beigeordnete Helmut Melcher die Laudatio und überreichte ein Geschenk der Ortsgemeinde. Weitere Dankesworte folgten durch Verbandsbürgermeister Aloysius Söhngen und durch Pater Egon Kettern.

1.Beigeordneter Helmut Melcher

Als Überraschung des Tages wurde dann ein Theaterstück gespielt, welches erstmalig im Jahre 1978 im kurfürstlichen Schloss in Mainz zur Siegerehrung im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ aufgeführt wurde. Hierbei wirkten die meisten der noch lebenden Darsteller von damals mit. Sehr gerührt war Ignaz Nober, der übrigens im Originalstück ebenfalls mitspielte, als der 84 jährige Mielen Hanni, in der Rolle des störischen Bauern Kloas, auf die Bühne kam.  Nachdem die ganz Kleinen noch zum Fliegerlied tanzten, spielte abschließend nochmals der Musikverein mit ein paar Stücken auf. Bei Kaffee, Kuchen und sonstigen Leckereien klönte man noch lang über alte Zeiten und ließ den Tag in geselliger Runde ausklingen.

Eine Bildergalerie von der Verabschiedung finden Sie hier.

zurück

v.l.n.r. Ehefrau Leni Nober, Ignaz Nober, Verbandsbürgermeister Aloysius Söhngen